Snow White and the Huntsman

Snow White and the Huntsman
Es ist einer dieser Filme von dem man im Vorfeld viel gehört hat. Am Samstag des Comic Salon entschieden wir uns den Film anzusehen. Snow White and the Huntsman ist ein Fantasy-Action-Film den man sich im Kino ansehen kann, aber nicht muss. Hier sind meine Gut/Schlecht Kritikpunkte.

Das Gute
Fangen wir mit den Guten Punkten an, es sind einige wirklich gute Ansätze im Film.

Charlize Theron
Sie hat Spaß an ihrer Rolle, das merkt man von ihrer ersten bis zur letzten Szene. Sie spielt die Böse Königin so gut, das man deswegen alleine den Film zumindest einmal angesehen haben kann, wenn man denn Charlize Theron mag. Ihre Boshaftigkeit kommt gut rüber und das macht die Szenen mit ihr zu den besten des Films.

Chris Hemsworth
Der zweite positive Aspekt am Film. Ja man erwartet zwar die ganze Zeit das er seinen Hammer ruft, aber Chris Hemsworth spielt die Rolle des Huntsman gut und routiniert.

Die Zwerge
Die Zwerge sind gut besetzt(Unter anderem Ian McShane, Nick Frost), und machen alle ihren Job gut. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.

Special effects
Einige der Special effects waren gut, mehr kann man dazu nicht sagen.

Das Schlechte
Kommen wir zu den schlechten Punkten, die leider überwiegen.

Die Synchronisation
Also, ich hab ja wenig Probleme mit Synchronisation, ich kann drüber meckern, aber ich ertrage Sie. Aber die Namen Snow White und Huntsman nicht zu übersetzen ist eine total hirnrissige Entscheidung gewesen. Ja, im Film-Titel ist das ja alles ok, aber im Text die Namen nicht in Schneewittchen und Jägersmann/Jäger zu ändern… …vielleicht sollte ich einfach froh darüber sein das man die Böse Königin nicht einfach “Evil Queen” genannt wurde. Belassen wir es einfach dabei das es keine gute Entscheidung war.

Das zusammenklauen
Also, grob geklaut wurde bei “Prinzessin Mononoke” und “Der Herr der Ringe”. Ich meine ja es ist meistens ok, wenn es etwas subtiler ist, aber ein großer weißer Hirsch? Diese Panorama Aufnahmen und Wanderaktionen um es “Episch” wirken zu lassen? Und deswegen Überlänge?(7 ganze Minuten und 50 Cent extra Kosten.)

Die Zwerge
Ja, ich habe vorhin geschrieben das ich die Zwerge gut fand, aber warum muss man Sie denn unbedingt als Comic Relief einsetzen? In einigen Szenen merkt man doch das es gar nicht sein muss, es geht auch ohne! Zwerge als Comic Relief ist auch ein bischen bei Der Herr der Ringe geklaut.

Kristin Stewart
Kommen wir zum größten Kritkpunkt, Kristin Stewart. Ja, Sie zeigt eine größere emotionale Reichweite als bei anderen Filmen die ich nicht mal Tippen will, aber ich wusste trotzdem nie ob Sie Angst hatte, Sie wütend war, oder ob Ihr eigentlich nur langweilig war. Das ist den ganzen Film durch nervend und zieht jede Szene runter in der Sie zu sehen ist, oder spricht.
Das ist extrem traurig, denn über die anderen Punkte könnte man wirklich hinweg sehen(Außer das mit der Synchro, *brrrr*).

Mein Fazit
Wie ich es vorhin bereits gesagt habe, Snow White and the Huntsman ist ein Film den man sich im Kino ansehen kann, aber nicht muss, mit starker Betonung auf das muss.
Der Film hat ein paar Stärken, aber leider zu viele und grobflächige Fehler. Also sag ich einfach: Wartet auf die Blu-Ray oder DVD.

Pat

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *